142. Wiedereinstieg nach Corona – TiF Podcast

*Affiliate-Links (Wenn Du über diese Links etwas bestellst, bekommen wir eine kleine Provision) Mehr Infos

Pünktlich zur Schwimmbadöffnung sprechen wir in Folge 142 über den Wiedereinstieg in den Sport nach Corona.

Wir gehen aber nicht nur auf einen angepassten Trainingsplan ein, sondern auch auf den Fall einer Erkrankung.

Denn nach einer Coronainfektion gibt es in Bezug auf das Training das eine oder andere zu beachten.

Tri it Fit Podcast bei Apple Podcast
Tri it Fit Podcast bei Spotify
Tri it Fit Podcast bei Google
Triathlon Podcast von Tri it Fit bei Amazon

#142 Zusammenfassung TiF Podcast

Der Wiedereinstieg ins Schwimmtraining wird wohl fast allen von uns schwer fallen.

Denn über die Wintermonate gab es vermutlich nur sehr wenige, die bei eisigen Temperaturen in den See gesprungen sind.

Abgesehen von dem Abhärtungsfaktor bringt richtiges Schwimmtraining in wohltemperiertem Wasser sowieso mehr.

Also werden wir wohl alle einiges an Kondition eingebüßt haben.

Wer nicht regelmäßig mit Zugseil- oder Krafttraining entgegengewirkt hat, wird wohl auch spüren, dass die Muskulatur in den Armen nachgelassen hat.

All das können wir natürlich nicht innerhalb kürzester Zeit wieder wett machen.

Aber wir können uns seelisch und moralisch auf diese „Stunde der Wahrheit“ vorbereiten und dann mit gezieltem Training wieder einsteigen.

Wie bei jedem Wiedereinstieg nach längerer Sport-Pause gilt auch hier: erst einmal nicht zu viel erwarten und ja nicht da einsteigen, wo Du aufgehört hast.

Vermutlich solltest Du die Umfänge in Intensitäten um mindestens 1/3 herunterschrauben.

Um schnell wieder reinzukommen, empfiehlt es sich, lieber öfter kurze Einheiten zu absolvieren, als ewig lange Trainings, aber dafür nur einmal pro Woche.

Ein Blocktraining mit 3-4 Einheiten (und entsprechend weniger Rad- und Lauftraining) wäre für den Anfang auch gut denkbar.

Falls Du tatsächlich eine Corona-Infektion überstanden hast, gilt folgendes:

Nach einem leichten Verlauf 2 Wochen absolute Sportpause

Danach zur Sicherheit von einem Arzt durchchecken lassen (mit Ruhe-EKG etc.)

Bei schweren Verläufen empfiehlt sich mindestens ein Monat Sportverbot

Der Wiedereinstieg nach Corona sollte sehr vorsichtig erfolgen: Zuerst leichtes Mobilitäts- und Stabitraining, dann Krafttraining und zuletzt Grundlagenausdauer.

Wenn das alles symptomfrei funktioniert, kannst Du nach und nach die Frequenz steigern, später auch die Umfänge und zuletzt die Intensität.


Der Tri it Fit Podcast wird Dir präsentiert von https://mission-triathlon.de

Wir zeigen Dir, wie Du in den Triathlon Sport einsteigen kannst und wie Du als Triathlet konsequent an Deiner Leistung arbeiten kannst.

Unsere neusten Artikel findest Du hier:
http://bit.ly/2rwwXvy

Alle Artikel zum Einstieg gibts hier:
http://bit.ly/33lHoiI

Für unser Coaching und unsere Trainingspläne schaust Du am besten hier rein:
https://bit.ly/3vFfJXZ

Der Triathlon Einstiegs Guide 2.0:
https://amzn.to/3pQQrVj

Mission Triathlon Coaching

*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und wir erhalten eine kleine Provision wenn Du kaufst. Damit finanziere Du Mission Triathlon ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie richten sich an gesunde Erwachsene, die keine (Vor)Erkrankungen aufweisen. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.


Triathlon Podcast
Avatar for Schorsch
Über Schorsch

Von der Couch-Potato zum Ironman. Das ist Schorschs Geschichte, der nun schon über Jahre Trainer, Co-Founder, Redakteur und Buchautor hier bei Mission Triathlon ist. Er beschäftigt sich seit 2013 mit allen Themen rund um Triathlon und Fitness. Seit über 20 Jahren sportlich aktiv hilft er heute anderen dabei, ihre Ziele im Sport zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar