192. 5 praktische Tipps für die Saisoneröffnung – TiF Podcast

*Affiliate-Links (Wenn Du über diese Links etwas bestellst, bekommen wir eine kleine Provision) Mehr Infos

Gestern war für Lotta Saisoneröffnung und selbstverständlich gabs auch für uns nach zwei Jahren Pause ein paar Reminder.

Denn in der Vorbereitung für und bei der Wahl des Triathlons gibt es doch einige Dinge zu beachten.

Ganz zu schweigen von der Renntaktik, die man sich im Vorfeld zurechtlegen sollte.

Tri it Fit Podcast bei Apple Podcast
Tri it Fit Podcast bei Spotify
Tri it Fit Podcast bei Google
Triathlon Podcast von Tri it Fit bei Amazon

Der Tri it Fit Podcast wird Dir präsentiert von https://mission-triathlon.de

Wir zeigen Dir, wie Du in den Triathlonsport einsteigen kannst und wie Du als Triathlet konsequent an Deiner Leistung arbeiten kannst.

Du bist Anfänger und möchtest im Triathlon durchstarten?
Dann sichere Dir unseren kleinen Triathlon Einstiegs Guide!
Klicke hier und lade Dir den Guide am besten gleich herunter!

Oder bist Du schon länger im Triathlon unterwegs?
Dann hol Dir Trainingspläne und das Stabi E-Book
Klicke hier und hol Dir die Tipps für Dein Training!

Für unser Coaching und unsere Trainingspläne schaust Du am besten hier rein.

Kommentare, Fragen, Anregungen und Lob zur Folge kannst Du hier hinterlassen.


#192: 5 praktische Tipps zur Saisoneröffnung – TiF Podcast

1. Augen auf bei der Wettkampf-Wahl

Unser erster Tipp klingt vielleicht ein bisschen lustig!

Natürlich kannst Du das im Nachhinein nicht mehr beeinflussen, wenn Du bereits an der Startlinie stehst oder mitten im Wettkampf steckst.

Aber vielleicht ist es Dir ja eine Lehre für das nächste Mal, wenn Du mal wieder festgestellt hast, dass Du Dich mit dem Rennen verkalkuliert hast.

Da gibt es durchaus einige Dinge zu beachten, wenn es um den Wohlfühlfaktor beim Rennen geht.

Angefangen damit, dass der Wettkampf viel zu viele Höhenmeter hat und sich nicht für ein Triathlon-Rad eignet bis dahin, dass dort nur Cracks aus dem Verein starten, obwohl Du Dich eigentlich auf einen netten Feld-Wald-und-Wiesen-Triathlon gefreut hast…

Manche Dinge findest Du im Vorhinein bereits raus, wenn Du die Ausschreibung genau liest. Im Zweifel kann man auch immer den Veranstalter anschreiben oder in den einschlägigen Facebook-Gruppen fragen, wer den Wettkampf kennt.

Das schafft keine 100%ige Sicherheit, da die Wahrnehmungen ja auch manchmal auseinandergehen, aber immerhin eine etwas genauere Vorstellung davon, was Du Dir eingebrockt hast!

Mission Triathlon Newsletter

2. Pack Deine 7 Sachen rechtzeitig

Zweitens empfehlen wir Dir eine rechtzeitige Inspektion Deines Equipments vor dem Wettkampf.

Mit rechtzeitig meinen wir, dass Du spätestens eine Woche vorher (besser 2-4) checken solltest:

  • ob der Neoprenanzug noch passt
  • ob am Fahrrad alles in Ordnung ist (Bremsen, Schaltung, Reifen, ggf. Powermeter aufgeladen?)
  • welche Wettkampf-Verpflegung Du nutzen willst (und ob Du evtl. noch Gels oder Pulver besorgen musst)
  • was Du sonst noch für den Wettkampf brauchst (Startnummernband, ggf. spezielle Schnürsenkel für den schnellen Wechsel)
  • was Dir sonst im Laufe des Trainings immer einfällt, worum Du Dich aber nie kümmerst (z.B. eine passende Schwimmbrille, die nicht drückt)

3. Verlass Dich nicht auf den Veranstalter

Damit meinen wir nicht, dass Du misstrauisch sein solltest.

Vielmehr geht es darum, mit „Änderungen“ zu rechnen und selbst ein bisschen mitzudenken.

Das ist vor allem wichtig, wenn Du öfter mal woanders startest und neue Rennen ausprobierst.

Du kannst Dir nicht sicher sein, dass es überall Streckenposten gibt, Du genügend Wasserstationen auf der Laufstrecke findest oder nach dem Rennen ein riesen Buffet auf Dich wartet.

Wenn Du kannst, solltest du immer vorsorgen, Deine eigene Verpflegung am Rad und auf der Laufstrecke dabei haben und ggf. auch etwas für hinterher zu essen und zu trinken.

Ähnliches gilt natürlich auch für Duschen, Dixis auf der Laufstrecke oder sonstige menschliche Bedürfnisse.

Wenn es nicht explizit irgendwo erwähnt ist, dass es das gibt, kann es unter Umständen fehlen.

4. Die Macht der (alten) Routinen

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und verfällt in stressigen Situationen immer wieder in alte Muster zurück.

Wenn Du Dir dessen nicht bewusst bist, dann solltest Du es Dir jetzt klar machen.

Denn das bedeutet für Dich konkret, dass Du vermutlich auch im Wettkampf nicht kraulen wirst, wenn Du Dich beim Brustschwimmen einfach sicherer fühlst.

Das ist nur ein Beispiel. Es gibt unzählige andere.

Wenn Du etwas im Wettkampf unbedingt durchziehen möchtest, musst Du es üben. Und sei es, regelmäßig zu trinken, um bei Hitze nicht zu dehydrieren und leistungstechnisch einzubrechen.

5. Mach Dein Ding!

Kann sein, dass die anderen alle ihre Schuhe an den Pedalen befestigen, um in der Wechselzone schneller zu sein.

Oder dass sie sich schon beim Schwimmen komplett verausgaben.

Du bist ein cleverer Athlet/eine clevere Athletin.

Dementsprechend lässt Du Dich nicht beeinflussen, sondern tust das, was für Dich selbst gut ist und was Dich zum Ziel führt.

Also, im Idealfall.

Natürlich machen wir alle den ein oder anderen Fehler.

Aber es ist definitiv kein Fehler, an einer steilen Rampe etwas Tempo rauszunehmen oder gar zu gehen, wenn das dafür sorgt, dass Du hinterher wieder Kraft hast, bis ins Ziel zu sprinten.

Auch wen andere vielleicht andere Methoden haben: Du kennst Deinen Körper hoffentlich am besten und kannst dementsprechend entscheiden, wie Du es gestalten möchtest!

Wir wünschen Dir viel Erfolg und natürlich eine riesige Portion Spaß dabei!

Swim, Bike, Run & Tri to be awesome!

Mission Triathlon Coaching

*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und wir erhalten eine kleine Provision wenn Du kaufst. Damit finanziere Du Mission Triathlon ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie richten sich an gesunde Erwachsene, die keine (Vor)Erkrankungen aufweisen. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.


Triathlon Podcast
Avatar for Schorsch
Über Schorsch

Von der Couch-Potato zum Ironman. Das ist Schorschs Geschichte, der nun schon über Jahre Trainer, Co-Founder, Redakteur und Buchautor hier bei Mission Triathlon ist. Er beschäftigt sich seit 2013 mit allen Themen rund um Triathlon und Fitness. Seit über 20 Jahren sportlich aktiv hilft er heute anderen dabei, ihre Ziele im Sport zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar