Apple Watch Ultra 2 für Sportler? Ein Überblick

*Affiliate-Links (Wenn Du über diese Links etwas bestellst, bekommen wir eine kleine Provision) Mehr Infos
Im Herbst 2023 kam die Apple Watch Ultra 2 auf den Markt und wir haben uns, wie viele andere Sportler auch, gefragt, ob das Update der Ultra für Sportler geeignet ist.

Denn, obwohl auch schon die Apple Watch Ultra als Uhr für aktive Menschen beworben wurde, sind besonders Ausdauersportler noch immer skeptisch.

Kein Wunder, wenn man sich die Akkulaufzeiten von Garmin und Co. anschaut und diese dann mit den Uhren von Apple vergleicht.

Daher gilt es, die Apple Watch Ultra 2 einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und beim Sport und im Alltag ausführlich zu testen.

Das erste Testvideo von uns findest Du hier:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In diesem Artikel möchten wir Dir zusätzlich einen ausführlichen Überblick über die Features der Uhr geben.

Die Apple Watch Ultra 2 – Technische Daten

Beim Update im Herbst 2023 hat die Ultra mit der zweiten Ausführung in einigen Bereichen einen großen Sprung nach vorne gemacht.

Zum einen ist das Display jetzt um 50 % heller, was laut Apple jedoch nicht auf Kosten des Akkus gehen sollte.

Und zum anderen ist in der Ultra 2 mit dem Apple Silicon S9 Chipset die Weiterentwicklung des S8 verbaut.

Ergänzt wird die neue Hardware durch das neue watchOS 10, das zusätzlich neue Features mit sich bring, die besonders für Sportler interessant sind.

Was die Hardware betrifft, sind folgende Neuerungen mit an Bord:

  • Neuer Apple Silicon S9 mit 5,6 Milliarden Transistoren (60 % mehr als im Vorgängermodell)
  • Neuer GPU (30 % schneller, laut Apple)
  • 4-Core Apple Neural Engine
  • Neues Display, das mit 3000 Nits noch heller und mit einem Nit auch viel dunkler sein kann.
  • Ultrabreitband-Chip der zweiten Generation
  • Neue Armbänder
  • Und das Gehäuse ist zu 95 % aus recyceltem Titanium (beim Vorgänger waren es 0 %)

Zudem sind in der Ultra 2 folgende Sensoren verbaut:

  • Blutsauerstoff Sensor (aktuell nicht überall erhältlich)
  • Elektrischer Herzsensor und EKG App
  • Optischer Herzsensor der 3. Generation
  • Mitteilungen bei hoher und niedriger Herzfrequenz
  • Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus
  • Schlafphasen
  • Temperaturerkennung
  • Tiefenmesser mit ±1 m Genauigkeit und App
  • Wassertemperatur Sensor
  • Kompass mit Weg­punkten und Backtrack
  • Immer aktiver Höhenmesser
  • High-g Beschleunigungs­sensor
  • Gyrosensor mit großem Dynamik­bereich
  • Umgebungslichtsensor

Die neuen Softwarefeatures, die bei der Ultra 2 mit an Bord sind.

  • Double Tap: Ermöglichst es, mit einem Zusammentippen von Daumen und Zeigefinger bestimmte Funktionen der Uhr zu steuern. Bsp. einen Anruf entgegennehmen, die Kamera am iPhone bedienen oder durch das Menu scrollen.
  • Hellere Taschenlampe (Resultiert aus dem helleren Display)
  • On-Device Siri: Siri kann nun verschiedene Anfragen komplett offline bearbeiten.Siri kann nun Daten über einen Sprachbefehl in Apple Health eintragen und speichern.
AWU 2 ohne Band

Außerdem hier die Neuerungen, welche die Ultra 2 mit watchOS 10 erhalten hat.

  • Modulare Watch Faces (nur auf den Ultra-Modellen verfügbar und individuell konfigurierbar)
  • Widgets direkt vom Watch Face erreichen (mit Digital Crown)
  • Fahrradsensoren werden nun unterstützt (über Bluetooth)
  • Schätzt jetzt die Radpower FTP (wenn ein Powermeter genutzt wird und die Uhr den Puls messen kann)
  • Powerzonen werden errechnet (Ebenfalls mit Powermeter und Puls. Außerdem können die Werte auch manuell eingetragen werden)
  • Neue Workout API: Erlaubt, Apps von Drittanbietern wie Trainingpeaks und Co., geplante Einheiten an die Apple Watch zu senden.
  • Neue topografische Karten: Die Karten sind offline über das iPhone verfügbar (aktuell aber nur in den US).
  • Gespeicherte Wegpunkte können jetzt dreidimensional dargestellt werden.
  • Es werden nun in Maps Trails zum Wandern oder Laufen in der Umgebung angezeigt.
  • Maps speichert und zeigt letzten Punkt mit Handyempfang.
  • NameDrop funktioniert jetzt auch mit der Ultra 2

Stromversorgung und Akkulaufzeit:

  • Integrierte wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie
  • Bis zu 36 Stunden normale Nutzung
  • Bis zu 72 Stunden im Stromsparmodus
  • USB‑C Magnetisches Schnellladekabel

Neben diesen offiziellen Angaben von Apple haben wir es geschafft, die Uhr mit wenigen anpassungen bei normaler Nutzung nur ca. alle 70 Stunden aufladen zu müssen.

Die Basics

Ganz grundsätzlich gibt es hier bei der Apple Ultra 2 sehr viele Aspekte, die zu nennen sind.

Allerdings möchten wir uns hier, wie der Titel verrät, auf die wichtigsten Dinge aus der Sicht von Sportlern konzentrieren.

Angebot
Apple Watch Ultra 2 (GPS + Cellular, 49 mm) Smartwatch mit robustem Titangehäuse und Trail Loop Armband (M/L) in Blau/Schwarz. Fitnesstracker, präzises GPS, extra Lange Batterielaufzeit, CO₂ neutral
  • WARUM APPLE WATCH ULTRA 2 – Robust und leistungsfähig. Entwickelt für die Anforderungen von...
  • CO₂ NEUTRAL – Die Apple Watch Ultra 2 mit dem neuesten Alpine Loop oder dem neuesten Trail Loop...
  • EXTREM ROBUST, UNGLAUBLICH LEISTUNGSFÄHIG – Korrosionsbeständiges 49 mm Titangehäuse. Große...
  • DAS BISHER GRÖSSTE, HELLSTE DISPLAY – Das hellste Always On Retina Display von Apple, das auch in...
  • DIE FREIHEIT RUFT – Mobilfunk ist integriert. Du kannst auch ohne dein iPhone telefonieren und...

Letzte Aktualisierung am 11.06.2024 / Affiliate Links (wenn Du hierüber bestellst, bekommen wir eine kleine Provision, ohne Zusatzkosten für Dich) / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Abonniere hier kostenfrei unseren Podcast mit spannenden Themen und tollen Interviews:

Mission Triathlon Podcast bei Amazon
Der Mission Triathlon Podcast bei Spotify
Der Mission Triathlon Podcast bei Amazon Music
Youtube Musik

Tasten

Ich beginne hier tatsächlich einmal mit den Tasten der Uhr (obwohl die ja eigentlich offensichtlich sind).

Aber nicht jeder, der sich die Ultra 2 zulegt, kennt sich mit den Uhren von Apple aus.

Daher kommen wir zuerst auf die Digital Crown zu sprechen, die sich am oberen rechten Rand der Uhr befindet.

AWU 2 Digital Crown

Durch Drehen der Crown kannst Du an vielen Stellen durch das Menü der Apple Watch Ultra 2 scrollen.

Selbstverständlich kannst Du das auch über den Touch Display machen.

Wenn Du jedoch gerade beim Lauftraining oder einer anderen Aktivität bist, ist das oft sehr schwer.

So hast Du mit der Digital Crown eine gute Alternative, um auch beim Sport die Übersicht zu behalten.

Drückst Du auf die Crown, öffnet sich in der Ultra 2 die Übersicht über die Apps. Wiederholtes Drücken bringt Dich wieder zurück zum Standard Watch Face.

Drückts Du länger auf die Digital Crown aktivierst Du Siri und kannst ihr Anweisungen geben.

Neben der digitalen Krone gibt es auf der rechten Seite der Apple Watch Ultra 2 noch eine normale Taste.

AWU 2 Zusätzliche Taste

Mit dieser Taste gelangst Du durch einen kurzen Druck direkt ins Kontrollzentrum und kannst, ähnlich wie beim iPhone, auf WLAN, Taschenlampe und Flugzeugmodus zugreifen.

AWU 2 Kontrollzentrum

Hältst Du die Taste gedrückt, öffnet sich ein Menü, über das Du einen Notruf absetzen oder Deinen Notfallpass öffnen kannst.

Zweimal kurz auf die rechte Bedientaste der Uhr gedrückt und schon öffnet sich das Wallet und Du kannst mit der Uhr bezahlen.

Wie genau Du eine Karte in der Uhr hinterlegen kannst, erfährst Du hier bei Apple.

Bei der dritten Taste handel es sich um die Action Taste, die Du im Rahmen der Möglichkeiten selbst konfigurieren kannst.

AWU Action Button

Selbstverständlich kannst Du die Taste so konfigurieren, dass damit direkt die Trainings-App geöffnet wird.

Hast Du dann ausgewählt, ob Du Radfahren, Laufen oder etwas anderes trainieren willst, kannst Du mit dieser Taste ebenfalls das Workout starten.

Vorausgesetzt, Du hast den Präzisionsstart aktiviert.

Tust Du das nicht, starten die Workouts standardmäßig mit einem Countdown von selbst, wenn Du sie ausgewählt hast.

Wie bei der zusätzlichen Taste rechts sorgt das längere Drücken der Action Taste bei der Ultra 2 dafür, dass das Notfall-Menü geöffnet wird.

Emergency Call, Medical ID, Sirene und Co.

In diesem Notfall-Menü hast Du verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl.

AWU 2 Notfall

So kannst Du hier zum Beispiel einen Notruf absetzen. Das geht allerdings nur, wenn die Uhr eine Verbindung zu Deinem Telefonanbieter hat oder mit Deinem iPhone verbunden ist.

Wird ein Notruf abgesetzt, benachrichtigt die Uhr zudem Deinen Notfallkontakt über Deinen Standort.

Du hast in diesem Menü weiter die Möglichkeit, eine Sirene zu aktivieren.

Die Sirene wird nach und nach immer lauter und soll im Freien über mehrere hundert Meter zu hören sein.

Wahrscheinlich trifft das aber eher auf die freie Natur zu, als für die Innenstadt. Aber das darfst Du dann selbst ausprobieren.

Neben dem Kompass Backtrack, mit dem Du Dich orientieren kannst und bei dem die Uhr auch Deine Strecke aufzeichnet, gibt es noch den Notfallpass bzw. Medical ID.

Über die Health App kannst Du in diesem digitalen Ausweis wichtige medizinische Daten hinterlegen, die dann für den Notdienst schnell einsehbar sind.

Watch Faces

Mit dem Watch Faces kannst Du das Aussehen Deiner Uhr immer wieder verändern.

Du kannst Dir ein Ziffernblatt für einen eleganten Abend hinterlegen und dieses dann am Morgen einfach zu einem sportlichen switchen.

Oder aber, Du lässt einfach ein paar Deiner Bilder vom iPhone im Ziffernblatt anzeigen.

Der Fantasie sind hier (fast) keine Grenzen gesetzt.

Fitnessprofile

Nun hat die Apple Watch Ultra 2 aber auch sehr viele Sportprofile, die wir uns seit einigen Wochen genauer anschauen.

Dabei interessieren uns zugegebenermaßen eher die, die wir als Triathleten auch wirklich brauchen.

Aus diesem Grund stellen wir Dir im Verlauf auch gleich das Lauf-, Rad- und Schwimmprofil eingehender vor.

Übersicht Sportprofile Ultra 2

Es gibt aber auch Profile wie Stepper, Rudern, Yoga oder Gehen.

Du kannst die Auswahl auf der Uhr aber auch beliebig erweitern und sogar ein Profil für Fitness-Spiele mit der Spielekonsole hinzufügen.

Echt praktisch ist bei der Ultra 2, dass die Uhr eine Aktivität bzw. Trainingseinheit selbst erkennt.

Hast Du also mal vergessen, die Uhr zu starten, fragt sie nach einiger Zeit, ob Du zum Beispiel gerade Joggen bist.

Laufen

Im Verlgeich zu allen anderen Sportprofilen wird das zum Laufen mit Sicherheit von den meisten Besitzern am ehesten genutzt.

Daher möchten wir auch als erstes auf dieses Profil eingehen und Dir einen Einblick ermöglichen.

Um in das Profil zu kommen kannst Du das Menü nutzen oder aber (je nach Konfiguration) einfach die Action Taste drücken.

Tippst Du dann in der Profilauswahl auf das Laufprofil, beginnt die Uhr sofort, den Puls zu messen und GPS zu suchen.

Apple Watch Ultra 2 Laufstart

Falls Du den Präzisionsstart noch nicht aktiviert hast, wird Dir gleich ein Countdown angezeit nach dem das Workout dann automatisch startet.

Alternativ kannst Du in der Aktivitätsauswahl auch auf die drei Punkte des Laufprofils tippen, womit Du zu einer Auswahl der verschiedenen Laufeinheiten kommst.

Du kannst dann zwischen einer offenen Einheit, eine Einheit nach Zeit, Strecke, Pace und Kalorien und einem eigenen, strukturieren Training wählen.

Wie Du so ein strukturiertes Workout erstellen kannst, erfährst Du hier:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Du kannst in dieser Auswahl zudem auf die Einstellungen des Laufprofils zugreifen und dort die Trainingsansichten bearbeiten.

Zudem gibt es hier auch die Möglichkeiten, einen Hinweis für eine bestimmte Pace oder eine bestimmte Pulszone etc. zu hinterlegen.

Hast Du Dich dann für eine Trainingsform entschieden und das Training gestartet, hast Du mehrere Ansichtsseiten mit Daten zu Deinem Lauf zu Verfügung.

Je nach Einstellungen können das eine Übersichtsseite, eine Seite mit Infos zur Schrittlänge etc. oder eine Übersichtsseite zu Deinen Pulszonen, den gelaufenen Höhenmeter oder den Wattwerten sein.

Du kannst die Ansichten entweder durch das Wischen über den Display nach oben oder unten wechseln. Oder aber Du drehst an der Digital Crown.

Wischst Du nach Links, kannst Du das Training starten, pausieren oder stoppen. Auch ein Segment kannst Du in dieser Ansicht markieren.

Wischst Du hingegen nach links, erscheint eine Ansicht, über die Du Deine Musik steuern kannst.

Mehr zum Laufen mit der Apple Watch Ultra 2 erfährst Du auch hier:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Radfahren

Wir wissen natürlich nicht, ob das Radprofil nach dem fürs Laufen am zweithäufigsten genutzt wird, aber für uns Triathleten ist es auf jeden Fall wichtig.

Zudem kann man das Profil auch nutzen, wenn man mit dem Rad nur zum Spaß und nicht für eine Trainingseinheit unterwegs ist.

Was die Bedienung des Radprofils angeht, hast Du eben beim Laufen schon das wichtigste gelernt.

Denn natürlich kannst Du das Trainingsprofil fürs Radeln genauso auswählen und aktivieren, wie das fürs Laufen.

Ebenso ist es möglich, ein Workout mit Vorgaben über die drei Punkte auszuwählen und Du kannst auch dort die Einstellungen fürs Training auswählen.

AWU 2 Radauswertung 4

Falls Du Dir selbst ein strukturiertes Workout fürs Rad erstellen möchtest, kannst Du ebenfalls die Erklärung im Abschnitt zum Laufen nutzen.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass Du beim Radtraining extra Ansichten für Deine Wattwerte einstellen kannst.

Schwimmen

Für uns Triathleten fehlt jetzt nur noch eine Disziplin, die an dieser Stelle relativ leicht erklärt ist.

Die Bedienung bleibt gleich und auch das Starten der Einheit funktioniert nicht anders.

Aber wenn dann die Aufzeichnung läuft, ist alles ein wenig anders.

Denn der Touch Display verträgt sich nicht immer gut mit Wasser!

Aus diesem Grund ist die Bedienung beim Schwimmen etwas eingeschränkt und der Display gesperrt.

Das bedeutet, Du kannst die Ansichtsseiten beim Schwimmen nur mit der Crown wechseln.

Möchtest Du das Training anhalten oder paussieren, musst Du erst die Digital Crown drücken und so den Bildschirm entsperren.

Idealerweise trackt die Ultra 2 jedoch sehr genau, was Du im Wasser so machst.

Sie erkennt Pausenzeiten, Schwimmstile und weiß sogar, wann Du Deinen Beinschlag mit einem Brett in den Händen trainierst.

Das Training zu Beginn starten und am Ende stoppen reicht völlig aus.

Möchtes Du das Training zwischendurch dennoch anhalten, geht das über die Action Taste.

Vergiss aber nicht, das Training nach der Pause wieder zu reaktivieren. 😉

Fitness

Neben den vielen Trainingsprofilen ist die Apple Watch Ultra 2, wie alle anderen Uhren von Apple, mit der Fitness-App ausgestattet.

Primär dreht sich hierbei alles um die drei Ringe, die Du sicher auch schon einmal gesehen hast.

Der rote Ring spiegelt Deine Bewegungsaktivität am Tag in Kalorien wieder.

Der grüne Ring zeigt an, wie viel Minuten am Tag Du schon trainiert hast und der blaue Ring zeigt an, in wie vielen Stunden am Tag Du einmal gestanden bist.

Du kannst für jede Kategorie eigene Ziele hinterlegen und wenn Du dann zum Beispiel 30 Minuten am Tag trainiert hast, wird der grüne Ring einmal geschlossen.

Selbstverständlich kannst Du die einzelnen Ringe am Tag auch mehrmals schließen. Dann vermerkt die Ultra 2 eben ein zwei- oder dreifach erreichtes Ziel. 😉

Darüber hinaus kannst Du Dir von der Ultra 2 auch täglich Deine absolvierten Schritte anzeigen lassen.

AWU 2 Fitness

Wenn Dich mehr als nur die Tagesaktivitäten interessieren, kannst Du Deine Ring-Aktivitäten auch in einer Wochenübersicht betrachten.

Und um unser Belohnungssystem zusätzlich anzukurbeln, vergibt die Uhr auch noch verschiedene Auszeichung für ganz unterschiedliche Ziele.

Verbunden mit der Health App, die ich Dir im nächsten Abschnitt vorstelle, bekommst Du so einen relativ guten Überblick über Aktivitäten und Fitness.

Die Health App

Im Gegensatz zur Health App sieht die Fitness-App aber tatsächlich wie ein kleines Versuchslabor mit wenig Funktionen aus.

Denn die Apple Watch Ultra 2 sammelt über ihre Sensoren extrem viele Gesundheitsdaten, die sie in ganz vielen Bereichen kombinniert und so auswertet.

So überwacht sie zum Beispiel Deinen Schlaf und protokolliert dabei auch einzelne Schlafphasen.

Diese Phasen (also REM-, Kern- und Tiefschlaf), die Du in der Auswertung angezeigt bekommst, sind aktuell jedoch nocht nicht zu 100 % genau messbar. Aber zur Genauigkeit der Messwerte komme ich noch.

Zudem zeichnet die Ultra 2 auch im Schlaf den Sauerstoffgehalt im Blut, die Herzfrequenz, die Schlafdauer, die Atemfrequenz und die Temperatur am Handgelenk auf. 

AWU 2 Health
AWU 2 Health

Selbstverständlich misst die Ultra 2 den Blutsauerstoff, die Atemfrequenz, die Hauttemperatur am Handgelenk, den Puls und die Herzratenvariabilität nicht nur im Schlaf, sondern rund um die Uhr.

Was die Messung der Hauttemperatur angeht, stellt Apple jedoch klar, dass es sich beim Temperaturfühler nicht um ein medizinisches Gerät handelt und daher zum Beispiel nicht als Fieberthermometer verwendet werden sollte. 

Außerdem ist zu beachten, das die Ultra 2 diese Werte nicht ständig misst.

Die Herzratenvariabilität wird zum Beispiel zu 6 verschienden Zeiten am Tag gemessen.

Neben der Messung dieser ganzen Daten bietet die Ultra 2 auch eine App, um die Einnahme von Medikamenten, Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln zu erfassen. 

Darüber hinaus ist es möglich, den eigenen Gemütszustand zu protokollieren.

Für alle Frauen hält die Uhr auch eine App für ein „Zyklusprotokoll“ bereit, die auch Daten der Herzfrequenz- und der Temperaturmessung mit einbezieht.

All diese Daten, und noch viele mehr, vereint Apple in der Health App, in der Du dann auch bestimmten Trends angezeigt bekommst. 

So siehst Du zum Beispiel, ob Du Dich mehr oder weniger bewegst, als vor ein paar Wochen. 

Oder, ob Dein Puls höher bzw. niedriger ist, was besonders nach einer Erkrankung tollen Informationen sein können. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Genauigkeit der Sensoren

Mit der Genauigkeit der Sensoren kommen wir eigentlich zum wichtigsten Punkt bei Sportuhren im allgemeinen und bei der Apple Watch Ultra 2 im besonderen.

Denn gerade, wenn wir uns auf einen Wettkampf vorbereiten möchten oder unser Training grundsätzlich nach Pulswerten gestalten, müssen die Werte genau sein.

Zudem wäre es ganz Grundsätzlich schön für alle Träger von Smartwatches, wenn die ausgegebenen Pulswerte der Realität entsprechen würden.

Unsere Erfahrungen sind hier durchweg positiv und decken sich mit unzähligen anderen Ergebnissen in Tests.

Die Pulswerte der Ultra 2 in Trainingseinheiten waren durchweg Deckungsgleich mit denen der Fenix 7 mit einem externen Pulsgurt.

Das liegt unter anderem daran, dass Apple mit seinen Sensoren in all ihren Uhren extrem gute Arbeit geleistet haben.

Aber nicht nur beim Puls, der HRV, dem Blutsauerstoff und der Temperaturmessung ist Apple weit vorne im Feld der Sportuhrenhersteller.

Auch beim Schlaftracking liegt Apple meist sehr viel öfter richtig, als die Konkurrenz.

Ganz grundsätzlich muss hier aber auch gesagt sein, dass wir beim Schlaftracking ganz allgemein mit solchen Devices bei einer Genauigkeit von 80 – 90 % liegen.

Wenn Dich da genauere Analysen interessieren, schau doch mal hier beim Quantified Scientist vorbei.

Bei ihm bekommst Du sehr ausführliche Testergebnisse zu diesen Werten.

Was das GPS angeht, habe ich in den ersten Monaten keine Probleme mit der Uhr gehabt.

Selbstverständlich befindet sich die Positionsanzeige nicht zu jedem Zeitpunkt der Aufzeichnung direkt auf dem Weg oder der Straße, auf der ich gelaufen bin.

Aber diese Abweichungen sind so minimal, dass sie sich am Ende kaum auswirken.

Angebot
Apple Watch Ultra 2 (GPS + Cellular, 49 mm) Smartwatch mit robustem Titangehäuse und Trail Loop Armband (M/L) in Blau/Schwarz. Fitnesstracker, präzises GPS, extra Lange Batterielaufzeit, CO₂ neutral
  • WARUM APPLE WATCH ULTRA 2 – Robust und leistungsfähig. Entwickelt für die Anforderungen von...
  • CO₂ NEUTRAL – Die Apple Watch Ultra 2 mit dem neuesten Alpine Loop oder dem neuesten Trail Loop...
  • EXTREM ROBUST, UNGLAUBLICH LEISTUNGSFÄHIG – Korrosionsbeständiges 49 mm Titangehäuse. Große...
  • DAS BISHER GRÖSSTE, HELLSTE DISPLAY – Das hellste Always On Retina Display von Apple, das auch in...
  • DIE FREIHEIT RUFT – Mobilfunk ist integriert. Du kannst auch ohne dein iPhone telefonieren und...

Letzte Aktualisierung am 11.06.2024 / Affiliate Links (wenn Du hierüber bestellst, bekommen wir eine kleine Provision, ohne Zusatzkosten für Dich) / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung Apple Watch Ultra 2

Die Apple Watch Ultra 2 ist eine konsequente Weiterentwicklung der ersten Generation der Apple Watch Ultra und passt zu Apples bekanntem Vorgehen.

Von daher war nach einem Jahr Entwicklungszeit auch kaum von einem großen Sprung auszugehen.

Aber gerade, was die Prozessor und Chip angeht, ist in der Ultra 2 weiteres Potential gegeben, um in Zukunft weitere Funktionen zu unterstützen.

Wie genau diese aussehen werden, wird sich wahrscheinlich erst im Sommer 2024 mit dem Releas von WatchOS 11 zeigen.

Betrachtet man aber auch hier die Entwicklung von den Funktionen zum Laufen über die neuen Features beim Radfahren, wird sich auch dann sicher einiges bei den Fitnessprofilen der Apple Watch Ultra 2 bewegen.

Bis dahin wird die Uhr jedoch eher noch eine sehr beeindruckende Smartwatch mit viele Fitnessfunktionen bleiben.

Denn auch, wenn besonders das Laufprofil fast alles mitbringt, was das Läuferherz begehrt, hat die Ultra 2 noch einige Defizite.

Ein Punkt ist hier definitiv die fehlende Navigation während der Trainingseinheit, die Du natürlich mit einer Drittanbieter-App ergänzen kannst.

Bei einem Preis von über 800 Euro sollte das aber nicht nötig sein. Zumal andere Uhren diese Funktion seit Jahren integriert haben.

Ein ganz anderer Punkt betrifft zwar nur ambitionierte Athleten, ist aber gerade im Triathlonbereich für viele wichtig.

Denn was uns besonders fehlt bei der Apple Watch Ultra 2 ist eine App oder ein Webportal, in dem alle Trainingsdaten zusammengetragen, ausgewertet und für uns übersichtlich dargestellt werden.

Selbstverständlich kann man das Problem auch über Apps lösten. Aber auch hier verweisen wir wieder auf die Konkurrenz und den hohen Kaufpreis der Uhr.

Betrachtet man die Uhr jedoch auch mit ihren Smartwatch-Funktionen, sollten sich die anderen Hersteller von Sportuhren schleunigst ans Werk machen und ihre Modelle verbessern.

Denn die Apple Watch Ultra 2 hat definitiv die Chance, wie schon bei den Sensoren, in ein bis zwei Jahren auch das komplette Feld im Sportsegment anzuführen.

Aber das wird die Zukunft zeigen.

Mission Triathlon Angebote

*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und wir erhalten eine kleine Provision wenn Du kaufst. Damit finanziere Du Mission Triathlon ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie richten sich an gesunde Erwachsene, die keine (Vor)Erkrankungen aufweisen. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.

Avatar for Schorsch
Über Schorsch

Von der Couch-Potato zum Ironman. Das ist Schorschs Geschichte, der nun schon über Jahre Trainer, Co-Founder, Redakteur und Buchautor hier bei Mission Triathlon ist. Er beschäftigt sich seit 2013 mit allen Themen rund um Triathlon und Fitness. Seit über 20 Jahren sportlich aktiv hilft er heute anderen dabei, ihre Ziele im Sport zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar