Der Unfall beim Ironman Hamburg und seine Konsequenzen – MTP Folge #048

*Affiliate-Links (Wenn Du über diese Links etwas bestellst, bekommen wir eine kleine Provision) Mehr Infos
Die letzte Woche war auch bei uns ganz vom Unfall in Hamburg geprägt.

Wir haben viel diskutiert, uns andere Podcast angehört und einige Artikel zu dem Thema gelesen.

Und natürlich haben wir uns auch sehr viele Gedanken gemacht.

Diese Gedanken haben wir in die heutige Folge gepackt und teilen sie mit euch.

Wir hoffen natürlich, einen Teil zur Diskussion beitragen zu können.

Podcast hier abonnieren:

Mission Triathlon Podcast bei Amazon
Der Mission Triathlon Podcast bei Spotify
Der Mission Triathlon Podcast bei Amazon Music
Der Mission Triathlon Podcast bei google

Der Unfall von Andi Dreitz war in Utah und nicht auf Hawaii! 😅

Die angesprochenen Podcasts:

Mission Triathlon Angebote

*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und wir erhalten eine kleine Provision wenn Du kaufst. Damit finanziere Du Mission Triathlon ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie richten sich an gesunde Erwachsene, die keine (Vor)Erkrankungen aufweisen. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.


Triathlon Podcast
Avatar for Schorsch
Über Schorsch

Von der Couch-Potato zum Ironman. Das ist Schorschs Geschichte, der nun schon über Jahre Trainer, Co-Founder, Redakteur und Buchautor hier bei Mission Triathlon ist. Er beschäftigt sich seit 2013 mit allen Themen rund um Triathlon und Fitness. Seit über 20 Jahren sportlich aktiv hilft er heute anderen dabei, ihre Ziele im Sport zu erreichen.

6 Gedanken zu „Der Unfall beim Ironman Hamburg und seine Konsequenzen – MTP Folge #048“

  1. Hallo Mission Triathlon Team,
    Ich bin selbst in Hamburg gestartet. Da ich natürlich auch sehr betroffen war von den Geschehnissen und einigen eigenen Beobachtungen. Wie alle, habe auch ich mein Rennen gefinished und mich über meinen Zieleinlauf und mein Ergebnis gefreut. Eine Einschätzung im Rennen, wie und was passiert war, konnten die Athleten im Rennen garnicht einschätzen und realisieren. Das müsste man eigentlich als aktiver Triathlet wissen, in welchem Tunnel man sich da befindet. Daher habe ich mir natürlich auch alle Podcasts zu diesem Thema angehört. Ich finde euren Podcast zu diesem Thema richtig schlecht! Ihr wart – soweit ich das verstanden habe – nicht Vorort – und habt euch das Wissen aus den anderen Podcasts zusammengetragen, das nachbearbeiten, was die Profis hätten für Zeichen setzen können, empfinde ich als extrem anmaßend und bin der Meinung dass euch das echt nicht zusteht – vielleicht sollte man einfach dann mal nichts mehr dazu sagen und Wissenswertes vermitteln

    Antworten
    • Hallo Gaby,
      schade, dass du fast 2 Stunden Podcast als schlecht erachtest, nur weil du es nicht gut findest, wenn wir über die Möglichkeiten von Profis diskutieren, mit denen sie ihre eigenen Interessen untermauern könnten. Zumal wir in der Folge auch genau auf diesen Tunnelblick hingewiesen haben. Aber Meinungen gehen ja bekanntlich auseinander. Wir glauben, dass unser Beitrag zu dem Thema ein wichtiger ist. Auch, weil Triathlon unser Leben und unsere Leidenschaft ist. Wir hoffen für dich, dass du einen informativeren Podcast findest, mit dem du in Zukunft glücklicher bist.

      Antworten
      • Ich habe mir eure 2 Stunden komplett angehört und von Beginn an über verschiedene Aussagen und Überlegungen geärgert, wenn ich das alles aufzähle habt ihr einen mehrseitigen Kommentar. Die besten Podcasts zu diesem Thema „Bestzeit“ und „Pushing Limits“ habe ich bereits gefunden, aber danke für den Tipp

        Antworten
        • Wenn das so ist, würden wir gerne ein paar dieser Punkte erfahren. Denn das mit dem Tunnel haben wir ja erwähnt, du aber wohl leider überhört. ‍♂️ Selbstverständlich ist das aber mit Aufwand verbunden, den du dir selbstverständlich gerne sparen kannst.
          Abgesehen davon würden wir dir die anderen 4 Podcasts, die wir zu dem Thema auch verlinkt haben, zusätzlich empfehlen. Nur, falls du ein umfassendes Bild haben möchtest.

          Antworten
      • So, das wird auf jeden Fall mein letzter Kommentar dazu, ich bin leider auch berufstätig. Nochmal gebe ich mir euren Podcast sicher nicht. Nachdem du der Meinung bist, alles richtig gemacht zu haben bringt das ja auch nicht wirklich viel Meinen 1. Kommentar hast du z.B. nicht vollständig gelesen, indem ich erwähnte habe, alle Podcasts zu dem Thema angehört zu haben Die Inhalte und fachkundigen Aussagen, sei es juristisch, aus Veranstalterseite, Fotografenseite etc waren sehr gut und ich habe mich ausgesprochen gut informiert und mitgenommen gefühlt ( bis auf den mit Messyk – der mich eher verleitet, keine Ironmanrennen mehr zu buchen) sportliche Grüße und weiterhin viel Erfolg

        Antworten

Schreibe einen Kommentar